header
sidebar

 

Narrenblatt


Geschichte:

Bereits 1952 erschien das erste Narrenblatt der Katzenmusik Amsteg. Im Prolog der Giftsprize ist zu lesen: „Hochaktuelles Intelligenzblatt aus dem Reusstal und Umgebung“.
Im Jahr 1955 hiess das Narrenblatt „Ds Spiegelrohr“. Herausgeber war jedoch ein Narrenblattkomitee ohne Katzenmusik-Gesellschaft. Nach einer längeren Durststrecke erschien im Jahre 1991auf Initiative einiger Mitglieder der Guggenmusik Bäusy-Räller eine Neu-Auflage des Narrenblattes Amsteg unter dem Titel „Stäger-Fäger“. Seit 2001 ist die Reihe wieder an einem Komitee, welches aus Mitgliedern der Katzenmusik besteht.

Über Narrä,

vo Narrä,

für Narrä

Informationen und Anregungen unter: stägerfäger@kamu-amsteg.ch